Steckdosenthermostat für Infrarotheizungen

Um Ihre Infrarotheizung mit der größtmöglichen Effizienz betreiben zu können, ist es ratsam diese mit einem externen Steckdosenthermostat zu betreiben. Diese Thermostate können Ihre Infrarotheizung z.B. in einem bestimmten Zeitfenster oder sobald eine bestimmte Temperatur im Raum unterschritten wird einschalten. 

Mit dem Einsatz eines Steckdosenthermostat erhalten Sie immer genau dann angenehme Wärmestrahlen über Ihre Infrarotheizung wenn Sie diese wünsche. Zu unterscheiden sind normale Steckdosenthermostate und Funk-Thermostate. Die Modelle mit Funkübertragung können eine oder gleich mehrere Infrarotheizungen steuern. 

Steckdosenthermostat für Infrarotheizungen
Infrarotheizkörper Beratung Daniel

Hallo, ich bin Daniel - Ihr Berater für das Thema Heizen mit Infrarotstrahlung. Seit einigen Jahren beschäftige ich mich mit Infrarotheizungen, -strahlern & -kabinen und stelle Ihnen hier die beliebtesten Modelle vor. Gerne können Sie mich kontaktieren damit ich Ihnen unterstützend bei Fragen zur Seite stehen.

Steckdosenthermostat mit Temperaturfühler

Stellen sie beispielsweise ihre Wunschtemperatur auf 21°C, so arbeitet die angeschlossene Infrarotheizung nur falls diese Temperatur unterschritten wird. Sobald die 21°C Marke erreicht oder überschritten ist, schaltet das Steckdosenthermostat die Heizung aus und verhindert unnötigen Energieverbrauch.

Damit ein Steckdosenthermostat die Temperatur richtig messen kann, ist es von Vorteil das Gerät nicht an einer Außenwand zu platzieren und es vor Zugluft geschützt anzubringen. Andernfalls könnte die Messung der Temperatur beeinflusst werden und die Effizienz der Heizung sinken.

Thermostat mit Zeitschaltuhr

Alternativ können Sie bei manchen Steckdosenthermostaten auch bestimmte Uhrzeiten angeben, zu denen die Heizung laufen soll. Halten Sie sich z.B. typischerweise von 19-22 Uhr im Bereich des Sofas auf, so kann die dort platzierte über ein Thermostat mit Zeitschaltuhr eingeschaltet werden.

Varianten von Steckdosenthermostaten

Es gibt verschiedene Modelle von Thermostaten. Ein einzelnes Steckdosenthermostat steuert lediglich die daran direkt angeschlossene Infrarotheizung. Funk-Thermostate, mit einem Sender und mehreren Empfängern, sind hingegen in der Lage mehrere Heizungen parallel zu steuern und so den Aufwand für Einstellungen zu minimieren.

Wenn Ihre Infrarotheizungen zu verschiedenen Zeiten, bzw. bei verschiedenen Temperaturen laufen sollen, ist es ratsam getrennte Steckdosenthermostate einzusetzen. So gewährleisten sie eine optimale Energienutzung.

Beliebte Steckdosenthermostate mit Funk:

1. Nashone Funk Steckdosenthermostat

Mit dem Nashone Funk Steckdosenthermostat haben Sie die volle Kontrolle über die Temperatur in Ihrem Zuhause. Über eine einzige Fernbedienung können Sie nicht nur einen Empfänger sondern z.B. gleich drei oder fünf Steckdosenthermostate gleichzeitig steuern.  Dies erspart nicht nur viel Lauferei, denn durch das gezielte Steuern der Heizkörper wird auch Energie eingespart.

Bei einer eingestellten Zieltemperatur von 22°C beginnt die angeschlossene Infrarotheizung darunter automatisch zu heizen. Umgekehrt schaltet sich der Heizkörper beim Überschreiten der Zieltemperatur automatisch ab. So wird weder unnötig geheizt, noch zugelassen dass sich der Raum zu sehr abkühlt.

 

Nashone Funk Steckdosenthermostat

Wo lohnt sich der Einsatz eines Funk Steckdosenthermostat?

Für mehrere Infrarotheizkörper lässt sich jedoch nur eine Zieltemperatur einstellen. Besonders sinnvoll ist der Einsatz dieses Funk Steckdosenthermostat also besonders wenn in einem großen Raum, z.B. einem offenen Wohn-Essbereich, mehrere Infrarotheizkörper befinden.

2. Elektrobock Steckdosenthermostat “UTQ”

Auch dieses Funkthermostat-Set wird per Funk betrieben. Hier können Sie gleich bis zu neun Empfänger mit einem einzigen Sender verbinden und so praktisch Ihre ganze Wohnung, bzw. eine ganze Etage Ihres Hauses gleichzeitig steuern.

Da bis auf Schlafzimmer und Bad die meisten Räume eine sehr ähnliche Raumtemperatur aufweisen ist dieses System durchaus sinnvoll und spart einige Arbeit im Gegensatz zu einer separaten Steuerung. Es ist jedoch auch hier nur ein einziges Programm, welches dann für alle integrierten Infrarotheizungen parallel genutzt wird, möglich.

Elektrobock Steckdosenthermostat mit Funk

Was ist im Set enthalten und wie lässt es sich einstellen?

Im Grund-Set sind ein Sender sowie ein Empfänger enthalten. Sie können bis zu sechs Temperaturänderungen pro Tag einstellen und so immer die gewünschte Temperatur zur gewünschten Zeit erreichen.

3. ELV Funk Steckdosenthermostat “FS20”

Im Grund-Set ist jeweils ein Sender und ein Empfänger enthalten. Es können aber problemlos weitere Empfänger ins System integriert werden, was dazu führt, dass Sie mehrere Infrarotheizungen parallel steuern können und sich so ggf. eine erneute Einstellung weiterer Heizungen sparen. Das Thermostat wird mit Batterien betrieben, daher sind nach einem Stromausfall auch nicht alle Daten neu einzutippen.

Die Reichweite beträgt auf freiem Feld bis zu 100 Meter, d.h. auch in einem großen Haus geht die Steuerung problemlos. Leider können die angeschlossenen Infrarotheizungen nur gemeinsam gesteuert werden, da lediglich ein Programm einstellbar ist.

ELV Steckdosenthermostat mit Funk

Wie läuft die Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Dieses Thermostat stellt sich jedoch automatisch von Sommer- auf Winterzeit um und umgekehrt. Außerdem verfügt es über eine Tastensperre, um das versehentliche verstellen der Programmierung zu vermeiden.

Beliebte Steckdosenthermostate ohne Funk:

1. Elektrobock Steckdosenthermostat TS05

Der absolute Bestseller bei den einfachen Steckdosenthermostaten ist das Modell TS05 von Elektrobock. Es glänzt durch eine sehr einfache Bedienung und lässt sich zwischen +3 und +40°C in Schritten von 0,5°C regulieren. Dabei zeigt es stets die aktuelle Raumtemperatur an. Für den Einsatz in einem Gewächshaus oder dem Keller verfügt es zudem über eine Frostschutzfunktion, welche automatisch bei 3°C aktiviert wird.

Das Thermostat lässt sich zudem simpel über einen On / Off Knopf starten bzw. ausstellen. Über einen +/- Knopf lässt sich die gewünschte Zieltemperatur einstellen. Mehr ist zudem simplen und funktionalen Steckdosenthermostat kaum zu sagen – es erfüllt genau den gewollten Zweck ohne jegliche Spielereien.

Elektrobock Steckdosenthermostat

2. Universal Thermostat UT-200 von Conrad

Dieses eigenständige Steckdosenthermostat können Sie ideal nutzen, um Ihre Infrarotheizung zu steuern. Der Sensor hat ein 2 Meter langes Kabel und kann so optimal im Raum platziert werden (vor Zugluft geschützt), um die Temperatur zu messen. Neben der aktuellen Temperatur zeigt das Thermostat auch den Bereich an, den Sie als  Wunschtemperatur definiert haben.

Das Thermostat hat einen Ein- und Ausschalter. Ihre Einstellungen bleiben auch nach einem Stromausfall erhalten und unnötige Arbeit wird vermieden. Sie können eine Temperatur von -40 bis +99°C einstellen. Dabei regeln Sie in 0,1°C Schritten. Neben Infrarotheizungen ist das Thermostat also z.B. auch als Ersatz für ein kaputtes Kühlschrank- oder Gefrierschrankthermostat  nutzbar.

Conrad Universal Steckdosenthermostat

3. Estexo Steckdosenthermostat T33

Das vom Infrarotheizungs-Hersteller Estexo angebotene Steckdosenthermostat, ist speziell für den Einsatz mit Infrarotheizungen konzipiert, was Sie daran erkennen, dass die Temperatur nur von +3 bis 40°C geregelt werden kann.

Per Drehrad stellen Sie einfach die von Ihnen gewünschte Temperatur ein und das Thermostat schaltet den Stromkreis ein und aktiviert die Infrarotheizung, sobald diese unterschritten wird. Im Gegensatz zum Universal Thermostat UT 300 ist der Fühler der die aktuelle Temperatur misst direkt im Gerät verbaut und kann so nicht immer optimal platziert werden. Die Temperatur wird in Schritten von 0,5°C gemessen und reguliert.

Estexo Steckdosenthermostat Drehrad

Wenn hilfreiche Antworten von der Community oder mir wünschen, kommentieren Sie jetzt.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.