Optimales Raumklima im Schlafzimmer

  • ideale Temperatur bei ca. 18°CBoxspringbett mit Infrarotheizung
  • empfohlene Luftfeuchtigkeit von 40-60%
  • abends und morgens jeweils 10-15 Minuten lüften
  • Grünpflanzen mit großen Blättern zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit

Um morgens gut ausgeschlafen und erholt aufzuwachen ist ein angenehmes Raumklima im Schlafzimmer nötig. Als ideale Temperatur werden immer wieder 18°C genannt. Diese Temperatur ist ein Richtwert und kann je nach dem eigenen Empfinden um bis zu 2°C nach oben oder unten angepasst werden.

Der zweite Aspekt für ein gutes Raumklima ist die Luftfeuchtigkeit. Diese sollte bei ungefähr 50 % liegen und kann mit einem Hygrometer überprüft werden. Grundsätzlich wird eine Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 % empfohlen. Durch herkömmliche Heizungen entsteht oft ein zu trockenes Klima im Schlafzimmer. Dann trocknen die Schleimhäute schneller aus und Sie sind anfälliger für eine Erkältung. Am Morgen wachen Sie bei einem zu trockenen Klima oft unausgeschlafen und mit Kopfschmerzen auf.

Mit einer Infrarotheizung, die Sie bei Bedarf zuschalten können, ist ihr Schlafzimmer optimal ausgestattet. So haben Sie es abends beim Lesen ihres Lieblingsbuchs oder während einem spannenden Film durch die Infrarotstrahlen gemütlich warm und halten gleichzeitig eine gute Luftfeuchtigkeit für die Nacht.

Generell sollten Sie vor dem zu Bett gehen mindestens 10 Minuten mit komplett geöffnetem Fenster lüften. Das Gleiche gilt für den folgenden Morgen. Herrscht in ihrem Schlafzimmer trotzdem eine zu niedrige Luftfeuchtigkeit, helfen besonders Grünpflanzen mit großen Blättern um diese zu steigern. Herrscht hingegen eine durchweg zu hohe Luftfeuchtigkeit sollten Sie über einen Luftentfeuchter nachdenken um ein angenehmes Klima zu erzeugen.

Herrscht schließlich ein gutes Raumklima steht dem erholsamen Schlaf, z.B. in einem auf unserer Partner-Website vorgestellten Boxspringbett, nichts mehr im Wege.