Heizstrahler

Warmwatcher Helios Infrarot Heizstrahler TestVorteile von Infrarot Heizstrahlern

  • flexible Einsatzmöglichkeiten (Balkon, Gartenhaus, …)
  • mobile Heizstrahler mit Standfuß oder zur festen Montage
  • Innen- und Außeneinsatz möglich
  • sehr pflegeleicht und platzsparend
  • hoher Wirkungsgrad und geringe laufende Kosten
  • innerhalb weniger Minuten aufgeheizt
  • hält Gartenpartys auch bei einsetzender Kälte am laufen

Worauf bei der Anschaffung eines Infrarot Heizstrahlers achten?

Wenn der Heizstrahler als Terrassenstrahler eingesetzt werden soll, ist unbedingt darauf zu achten, dass er aus wetterresistentem Material besteht und einen Spritzwasserschutz aufweist. Wer die Kosten im Verbrauch gering halten möchte, sollte bei der Anschaffung auf die genaue Wattzahl des Heizstrahlers und die Angaben der Hersteller achten, für welche Terrassen- bzw. Raumgröße der Strahler geeignet ist. Idealerweise besitzt der Heizstrahler einen Überhitzungsschutz und lässt sich per Schalter oder Fernbedienung stufenweise regeln. Auf Infrarotheizung Test haben wir nur Heizstrahler aufgenommen, die alle oder nahezu alle Kriterien erfüllen. Bedenken sie vor dem Kauf, ob Sie den Infrarot Heizstrahler mobil einsetzen möchten oder ob er fest montiert werden soll. Neben Heizstrahlern die am Haus oder unter Markise montiert werden gibt es auch Infrarotstrahler die dank eines großen Standfußes je nach Bedarf an der passenden Stelle platziert werden können.

Warmwatcher Helios Infrarot Heizstrahler TestInfrarot Heizstrahler Test VeitoVeito Infrarot Heizstrahler Test
Marke / ModellWarmwatcher – Helios*Veito – CH 1800*Veito – CH 2500*
Bewertung
Leistung2960 Watt1700 Watt2500 Watt
Gewicht25 kg2,8 kg2,5 kg
Heizfläche (außen)25 m²12 m²16 m²
Wärmeregulierung2 Stufen2 Stufen4 Stufen
Höhe165 cm80-135 cmbis 180 cm
Fernbedienung 
Spritzwasserschutz 
Überhitzungsschutz
Bewegungsmelder  
zu Amazon* zu Amazon* zu Amazon*

Infrarot Heizstrahler für einen angenehmen Abend auf der Terrasse

Infrarot Heizstrahler Test Sonnenuntergang

Infrarotheizungen werden schon seit Jahren in der Industrie zum Beheizen von großen Hallen und Ähnlichem verwendet. Aufgrund ihrer vielen Vorteile kommen sie zunehmend auch im privaten Bereich zum Einsatz. Als Infrarotheizung bezeichnet man die Art von Heizung, deren Wärme in Strahlenform erzeugt wird. Ähnlich wie bei Sonnenstrahlen bestehen Infrarotstrahlen aus Wellenbewegungen und sorgen für direkte Abgabe der Wärme, ohne dabei vorher erst die Luft erhitzen zu müssen.

Infrarotstrahler funktionieren genau nach diesem Prinzip. Sie sind daher ideal, um nach Sonnenuntergang eine angenehme Wärme beim gemütlichen Ausklingen des Abends auf der Terrasse zu erzeugen. Als Außenheizungen für Cafés oder Bars erfüllen diese Heizstrahler schon viele Jahre zuverlässig ihren Dienst. Auf der eigenen Terrasse aufgestellt, sorgen die schicken Infrarotstrahler dafür, dass Sonnenanbeter den Abend gemütlich mit Freunden und Familie, vor allem aber ohne zu frieren auf der Terrasse ausklingen lassen können. Infrarot Heizstrahler können platzsparend direkt unter einer Markise oder am Haus aufgehängt werden. Bewegliche Heizstrahler hingegen sind sowohl für den Einsatz in Innenräumen, als auch für den Balkon oder die Terrasse geeignet. Diese mobilen Infrarot Heizstrahler können Sie immer genau dort platzieren, wo Sie gerade angenehme Wärmestrahlen benötigen.

Handhabung und Einsatzbereiche von Infrarot Heizstrahlern

Die Heizstrahler verfügen meist über einen integrierten Schalter zur Bedienung, wobei größere Strahler auch per Fernbedienung gesteuert werden können. Die Intensität der Wärmestrahlen lässt sich so spielend leicht regulieren. Generell bedürfen Heizstrahler keiner großen Wartung und nur geringer Pflege. Infrarotstrahler können elektrisch oder mit Gas betrieben werden, wobei sich die elektrischen Varianten aufgrund der höheren Sicherheit und leichteren Handhabung zuletzt verstärkt durchsetzen. Infrarotstrahler für den Garten oder die Terrasse bestehen meist aus einem wetterfesten und regendichten Gehäuse. Besonders im Innenbereich sollten Sie aus Sicherheitsgründen lediglich elektrisch betriebene Infrarotstrahler verwenden und von Geräten mit Gasbetrieb absehen. Typische Einsatzorte sind folgende:

  • Balkon / Terrasse
  • Gartenhaus
  • Partyraum
  • Kellerräume
  • Büro
  • als Heizung für Tiere
  • uvm.

Fazit zu Infrarot Heizstrahlern

Infrarot Heizstrahler eignen sich aufgrund ihrer Eigenschaften hervorragend für den Gebrauch im Garten und auf der Terrasse. Sie sorgen für eine angenehme Wärme auch nach Sonnenuntergang und sind außerdem sehr pflegeleicht und zudem platzsparender als z.B. ein großer gasbetriebener Heizpilz. Innerhalb weniger Minuten entsteht eine angenehme Wärme, die zum gemütlichen Verweilen einlädt. Infrarot Heizstrahler sind die ideale Ergänzung für ihren Garten, die Terrasse oder den Balkon da Sie verhindern, dass ein gemütlicher Abend mit Freunden, der Familie oder beim Feierabend-Bier aufgrund der einsetzenden Kühle abgebrochen werden muss.

die besten Infrarotstrahler auf Amazon*